Pleick IT-Service & Consulting
Icon Home Fernwartung Celle Wienhausen, Eicklingen, Lachendorf, Beedenbostel, Nienhagen, Adelheidsdorf, Ahnsbeck, Hohne, Hambühren, Eschede, Eldingen, Winsen, Wietze, Bergen, Hannover: Uetze, Hänigsen, Burgdorf, Edemissen, Kreis Gifhorn: Müden, Meinersen, Peine, Braunschweig Login Button
Freitag, 11 September 2020 21:14

Excel Summe, Mittelwert, Anzahl, Min, Max

Written by
Rate this item
(0 votes)

Excel Summe, Min, Max, Mittelwert und Anzahl -  einfach erklärt

Icon Excel Helpdesk für Formel

 

in diesem Beitrag möchte ich die Funktionen Summe, Min, Max, Mittelwert und Anzahl erklären. Sie gehören zu der Gruppe der statistischen Funktionen. Die Beschreibungen sind kurz gehalten und können in jeder Excel-Version ausprobiert und geprüft werden. Außerdem gehe ich davon aus, das die grundsätzliche Bedienung, wie z.B. das Eingeben von Texten in eine Zelle, dessen Korrektur oder Löschen, Kopieren und Einfügen bereits bekannt sind. 

Die hier beschriebenen Ausdrücke in Excel sind auf den Grundlagen aufgebaut. Es ist sinnvoll diese Regen zu beachten, da Fehler bzw. das Missachten dieser Regeln nicht immer sofort, sondern erst Später seine Auswirkung zeigt. In den Clips sind die mathematischen Ausdrücke der Addition und der Multiplikation verwendet. 

Dürfen wir Ihnen helfen? 
Die Erklärungen beziehen sich auf die Grundlagen der Excel Ausdrücken. Falls Sie Unterstützung benötigen erreichen uns Werktags von 8:00 - 18:00 Uhr online in nur 3 kleinen Schritten und erhalten weitere Hilfe zum Festpreis.


Excel Hilfe 1. Schritt zum Support. Gern beraten Wir Sie über über unseren kostenlosen Chat.kostenlose Beratung

Rufen Sie einfach an, oder senden Sie uns einfach Ihre Rückrufbitte an service@pleick.de oder per WhatsApp, per Klick oder an +495144989444

IT-Support für Excel. Rufen Sie uns an und erhalten Sie umgehend online Hilfe für Excel oder   Sie erreichen und auch über WhatsApp und erhalten online Hilfe für Excel


Excel Hilfe 2. Schritt zum SupportHilfe anfordern - 25€ FestpreisBild 25 euro

Bestellen Sie Ihre Service-Einheit und bezahlen Sie diese sicher über PayPal, EC oder Kreditkarte.

Excel Helpdesk - Festpreis | 25 EUR

oder:

per Rechnung. Dann bitte mit Schritt 2 fortfahren.


Excel Hilfe 3. Schritt zum SupportTool herunterladen

Laden Sie unser Supporttool herunter, damit Ihr Betreuer Ihnen per Fernwartung helfen kann. Klicken Sie hier! 

Excel Hilfe einfach und schnell online über unsere Fernwartung





Sollten Sie Fragen zu dieser Beschreibung haben, dann wenden Sie sich einfach an unseren Excel-Helpdesk. Der ist sofort und online für Sie da.

 


Inhalt: Excel-Formeln einfach erklärt:

- Erklärung zu Summe 
- Erklärung zu Min
- Erklärung zu Max
- Erklärung zu Mittelwert
- Erklärung zu Anzahl
- Erklärung zu Anzahl2

 

einfache Erklärung zu Summe


Summe ist sicher die bekannteste Funktion in Excel. Sie addiert bis zu 255 Werten, Bezügen (Zellbezügen)  oder Bereichen. Dabei ist ein Wert, Zellbezug oder Bereich jeweils ein Argument der Funktion Summe. Die Erklärung zu Werten und Bereichen als Argument befinden sich in folgendem Link:xxxxx

Eine Addition ist nur mit Zahlen möglich. Ist der Inhalt einer Zelle die zur Addition mit Summe herangezogen wird, keine Zahl, dann wird diese Zelle übergangen. Es tritt also kein Fehler auf.

Aufbau von Summe
Summe beginnt auch mit einem Gleichheitszeichen am Anfang der Zelle und dem direkt darauf folgendem Funktionsnamen Summe und den Klammern (). In den Klammern befinden sich die Argumente, im Fall Summe die zu addierenden Werte, Bezüge oder Bereiche. Argumente werden mit den Zeichen Semikolon ";" voneinander getrennt. Die nachfolgenden Beispiele zeigen die Verwendung:

Excel Summe Aufbau Funktion

Addition von Konstanten
Als Konstanten bezeichnet man Werte (oder Zahlen) die direkt in der Formel steht. Im Beispiel werden die Werte 2 und 5 mit Summe addiert.
Beispiel:  =Summe(2;3) ergibt 5. 

Bild Excel Summe Aufbau Konstante

Addition zusammenhängender Zellen
Bild Excel Summe BereichZusammenhängende Zellen werden auch als Bereiche bezeichnet. Im Beispiel werden die Zellen A1, A2 und A3 addiert, da dieser Bereich in Summe als Argument eingesetzt ist. In der Zelle A1 befindet sich der Wert 2, in A2 der Wert 3 und in A3 der Wert 4.
Beispiel:   =Summe(A1:A3)  ergibt 9.

 

Bild Excel Summe Aufbau ZellenAddition von Bezügen
Ein Bezug ist eine Art Verweis auf eine Zelle und damit auf den Inhalt. Im Beispiel werden die Inhalte 2-er unabhängige Zellen addiert, in denen sich der Wert 2 in der Zelle A1 und 3 in A3 befindet. 
Beispiel:   =Summe(A1;A3) ergibt 5. 

Autosumme-Assistent
Autosumme ist eine Möglichkeit Summe mit einem Klick in der markierten Zelle einzusetzen. Voraussetzung dafür ist, das diese aktive Zelle (ich nenne sie auch gern Ergebniszelle) sich direkt an den zu addierenden Werten befinden muss, die wiederum einen zusammenhängenden Bereich darstellen müssen. Autosumme erkennt diesen Bereich dann automatisch und setzt ihn als Argument ein.

Addition über die Statusleiste
Dabei handelt es sich nicht unbedingt um eine Berechnung wie wir sie über die Funktionen kennen. In der Statusleite werden Summe, Anzahl und Mittelwert der Inhalte der markierten Zellen angezeigt. Summe und Mittelwert können jedoch nur errechnet werden, wenn die markierten Zellen Zahlen beinhalten.

 

einfache Erklärung zu Min


Min ermittelt den kleinsten Wert aus bis zu 255 Werten, Bezügen oder Bereichen. Dabei ist ein Wert, ein Bezug oder ein Bereich jeweils ein Argument von Min. 

Bild Excel Min AufbauAufbau von Min
Min beginnt auch mit einem Gleichheitszeichen am Anfang der Zelle und dem direkt darauf folgendem Funktionsnamen Min und den Klammern (). In den Klammern befinden sich die Argumente, im Fall Min die zu vergleichenden Werte, Bezüge oder Bereiche. Argumente werden mit den Zeichen Semikolon ";" voneinander getrennt. Die nachfolgenden Beispiele zeigen die Verwendung:

Bild Excel Min Aufbau KonstanteMin mit Konstanten
Als Konstanten bezeichnet man Werte (oder Zahlen) die direkt in der Formel steht. Im Beispiel werden die Werte 2 und 3 mit Min berechnet.
Beispiel:  =Min(2;3) ergibt 2. 

 

Bild Excel Min AufbauMin mit zusammenhängender Zellen
Zusammenhängende Zellen werden auch als Bereiche bezeichnet. Im Beispiel werden die Zellen A1, A2 und A3 berechnet, da dieser Bereich in Min als Argument eingesetzt ist. In der Zelle A1 befindet sich der Wert 2, in A2 der Wert 3 und in A3 der Wert 4.
Beispiel:   =Min(A1:A3)  ergibt 2.

Min mit Bereichen
Excel Min Aufbau BereicheEin Bezug ist eine Art Verweis auf eine Zelle und damit auf den Inhalt. Ein Bereich beschreibt mehrere zusammenhängede Zellen. Im Beispiel werden die Inhalte 2-er unabhängige Bereiche berechnet. 
Beispiel:   =Min(A1:B1;A3:B3) ergibt 1. 

 

einfache Erklärung zu Max


Max ermittelt den kleinsten Wert aus bis zu 255 Werten, Bezügen oder Bereichen. Dabei ist ein Wert, ein Bezug oder ein Bereich jeweils ein Argument von Max. 

Aufbau von Max
Max beginnt auch mit einem Gleichheitszeichen am Anfang der Zelle und dem direkt darauf folgendem Funktionsnamen Max und den Klammern (). In den Klammern befinden sich die Argumente, im Fall Max die zu vergleichenden Werte, Bezüge oder Bereiche. Argumente werden mit den Zeichen Semikolon ";" voneinander getrennt. Die nachfolgenden Beispiele zeigen die Verwendung:

Max mit Konstanten
Als Konstanten bezeichnet man Werte (oder Zahlen) die direkt in der Formel steht. Im Beispiel werden die Werte 2 und 3 mit Max berechnet.
Beispiel:  =Max(2;3) ergibt 3. 

Max mit zusammenhängender Zellen
Zusammenhängende Zellen werden auch als Bereiche bezeichnet. Im Beispiel werden die Zellen A1, A2 und A3 berechnet, da dieser Bereich in Max als Argument eingesetzt ist. In der Zelle A1 befindet sich der Wert 2, in A2 der Wert 3 und in A3 der Wert 4.
Beispiel:   =Max(A1:A3)  ergibt 4.

Max mit Bezügen
Ein Bezug ist eine Art Verweis auf eine Zelle und damit auf den Inhalt. Im Beispiel werden die Inhalte 2-er unabhängige Zellen berechnet, in denen sich der Wert 2 in der Zelle A1 und 3 in A3 befindet. 
Beispiel:   =Max(A1;A3) ergibt 3. 

 

einfache Erklärung zu Mittelwert


Mittelwert ermittelt den durchschnittlichen Wert (arithmetisches Mottel) aus bis zu 255 Werten, Bezügen oder Bereichen. Dabei ist ein Wert, ein Bezug oder ein Bereich jeweils ein Argument von Mittelwert. 

Aufbau von Mittelwert
Mittelwert beginnt auch mit einem Gleichheitszeichen am Anfang der Zelle und dem direkt darauf folgendem Funktionsnamen Mittelwert und den Klammern (). In den Klammern befinden sich die Argumente, im Fall Mittelwert die zu berechnenden Werte, Bezüge oder Bereiche. Argumente werden mit den Zeichen Semikolon ";" voneinander getrennt. Die nachfolgenden Beispiele zeigen die Verwendung:

Mittelwert mit Konstanten
Als Konstanten bezeichnet man Werte (oder Zahlen) die direkt in der Formel steht. Im Beispiel werden die Werte 2 und 4 mit Mittelwert berechnet.
Beispiel:  =Mittelwert(2;4) ergibt 3. 

Mittelwert aus zusammenhängender Zellen
Zusammenhängende Zellen werden auch als Bereiche bezeichnet. Im Beispiel werden die Zellen A1, A2 und A3 berechnet, da dieser Bereich in Max als Argument eingesetzt ist. In der Zelle A1 befindet sich der Wert 2, in A2 der Wert 3 und in A3 der Wert 4.
Beispiel:   =Mittelwert(A1:A3)  ergibt 3.

Mittelwert aus Bezügen
Ein Bezug ist eine Art Verweis auf eine Zelle und damit auf den Inhalt. Im Beispiel werden die Inhalte 2-er unabhängige Zellen berechnet, in denen sich der Wert 2 in der Zelle A1 und 4 in A3 befindet. 
Beispiel:   =Mittelwert(A1;A3) ergibt 3. 

 

einfache Erklärung zu Anzahl


Anzahl ermittelt die Anzahl aus Werten, Bezügen oder Bereichen die Zahlen oder Datumsangaben sind oder n denen sich Zahlen oder Datumsangaben befinden (Datumsangaben sind in Excel sind Zahlen).  Dabei ist ein Wert, ein Bezug oder ein Bereich jeweils ein Argument von Mittelwert. 

Aufbau von Anzahl
Anzahl beginnt auch mit einem Gleichheitszeichen am Anfang der Zelle und dem direkt darauf folgendem Funktionsnamen Anzahl und den Klammern (). In den Klammern befinden sich die Argumente, im Fall Anzahl die zu zählenden Werte, Bezüge oder Bereiche. Argumente werden mit den Zeichen Semikolon ";" voneinander getrennt. Die nachfolgenden Beispiele zeigen die Verwendung:

Anzahl mit Konstanten
Als Konstanten bezeichnet man Werte (oder Zahlen) die direkt in der Formel steht. Im Beispiel werden die Werte 2 und 4 mit Anzahl berechnet.
Beispiel:  =Anzahl(2;4) ergibt 2, =Anzahl(2;"x") ergibt 1
Hinweis:
als Konstanten können auch Zahlenwerte in Textform (z.B. "2) oder Wahrheitswerte (wei WAHR oder FALSCH) verwendet werden. In Zellen als Bezug funktioniert das leider nicht.
Beispiel:  =Anzahl(2;"2") ergibt 2, =Anzahl(2;WAHR) ergibt 2

Anzahl aus zusammenhängender Zellen
Zusammenhängende Zellen werden auch als Bereiche bezeichnet. Im Beispiel werden die Zellen A1, A2 und A3 berechnet, da dieser Bereich in Anzahl als Argument eingesetzt ist. In der Zelle A1 befindet sich der Wert 2, in A2 der Wert "X" und in A3 der Wert 4.
Beispiel:   =Anzahl(A1:A3)  ergibt 2.

Anzahl aus Bezügen
Ein Bezug ist eine Art Verweis auf eine Zelle und damit auf den Inhalt. Im Beispiel werden die Inhalte 2-er unabhängige Zellen berechnet, in denen sich der Wert 2 in der Zelle A1 und "X" in A3 befindet. 
Beispiel:   =Anzahl(A1;A3) ergibt 1. 

 

einfache Erklärung zu Anzahl2


Anzahl2 ermittelt die Anzahl aus Werten, Bezügen oder Bereichen die nicht leer sind. In Anzahl2 spielt im Gegensatz zu Anzahl der Datentyp keine Rolle. Dabei ist ein Wert, ein Bezug oder ein Bereich jeweils ein Argument von Mittelwert. 

Aufbau von Anzahl2
Anzahl2 beginnt auch mit einem Gleichheitszeichen am Anfang der Zelle und dem direkt darauf folgendem Funktionsnamen Anzahl und den Klammern (). In den Klammern befinden sich die Argumente, im Fall Anzahl2 die zu zählenden Werte, Bezüge oder Bereiche. Argumente werden mit den Zeichen Semikolon ";" voneinander getrennt. Die nachfolgenden Beispiele zeigen die Verwendung:

Anzahl2 mit Konstanten
Als Konstanten bezeichnet man Werte (Zahlen oder Zeichenfolgen) die direkt in der Formel steht. Im Beispiel werden die Zeichenfolgen "Text1" und "Text2" mit Anzahl2 berechnet.
Beispiel:  =Anzahl2("Text1";"Text2") ergibt 2, =Anzahl2(2;"x") ergibt 2


Anzahl2 aus zusammenhängender Zellen
Zusammenhängende Zellen werden auch als Bereiche bezeichnet. Im Beispiel werden die Zellen A1, A2 und A3 berechnet, da dieser Bereich in Anzahl als Argument eingesetzt ist. In der Zelle A1 befindet sich der Wert "Text1", in A2 der Wert "X" und A3 ist leer.

Beispiel:   =Anzahl2(A1:A3)  ergibt 2.

Anzahl2 aus Bezügen
Ein Bezug ist eine Art Verweis auf eine Zelle und damit auf den Inhalt. Im Beispiel werden die Inhalte 2-er unabhängige Zellen berechnet, in denen sich der Wert "Text1" in der Zelle A1 und "X" in A3 befindet. 
Beispiel:   =Anzahl(A1;A3) ergibt 2. 

 

 

 

Read 1111 times Last modified on Montag, 22 März 2021 11:15

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.